Am Ammersee werden speziell für klassische Jollen und Yachten seit Jahren Traditionsklassenregatten ausgetragen, um die Klassiker-Szene auf dem Ammersee weiter zu beleben und um Segler auch von anderen Revieren an den Ammersee zu holen.

Die vier Wettfahrserien in der Bayerischen Seglervereinigung (BSVR), im AYC, dem Augsburger Segler-Club (ASC) und dem Diessner-Segel-Club (DSC) gehen in eine Gesamtwertung ein, die "Ammersee Classics".


Abschlussbericht 2018

Der Abschlussbericht der Ammersee Classics erinnert noch einmal an die Höhepunkte der Regatten 2018:


Neuerungen

Um die "Ammersee Classics" noch attraktiver zu gestalten, gibt es ab 2018 einige Neuerungen.

  • Meldebedingungen: ab 2018 sind bei allen Regatten Boote mit Alumasten zugelassen

  • Klassenwertung: für Bootsklassen, die mit mehr als fünf Schiffen melden, gibt es eine eigene Wertung

  • Gesamt-Siegerehrung: am 15. September um 19 Uhr findet erstmalig die Bekanntgabe des Gesamtsiegers der "Ammersee Classics" im Rahmen eines Festabends in der "Steinlechner Bootswerft" in Utting statt

  • Tombola: bei der Gesamt-Siegerehrung werden besondere Preise verliehen

  • Bootspension: auswärtige Mannschaften sind eingeladen ihre Boote zwischen den Regatten der "Ammersee Classics" kostenlos vor Ort unterzubringen

  • Zu jeder Veranstaltung gibt es Freigetränke der König Ludwig GmbH & Co. KG, Schloßbrauerei Kaltenberg

Weitere Informationen finden Sie auf der neu gestalteten Webseite www.ammersee-classics.de